Sonntag, 30. Januar 2011

Bild des Tages: Ägypten

Ein Bild aus einem der vielen Videos aus dem exzellenten Al-Jazeera-Dossier  zu Ägypten, das alles sagt: Der Prozess ist unumkehrbar. Die Zeit des Mubarak-Regimes ist vorbei.
Aber wir ahnen: Wir sind fasziniert beobachtende Zeugen eines überfälligen Schritts in die richtige Richtung, aber die Zeit des Leidens ist damit für die Ägypterinnen und Ägypter nicht vorbei. Es wird noch viele Enttäuschung, viele Ernüchterungen geben, "Blut, Schweiss und Tränen". Aber immerhin bewegt sich was. Im ganzen arabischen Raum - in unserer unmittelbaren Nachbarschaft.

Übrigens: Blogger-Kollege Titus ("Augenreiberei") hat ein sehr lesenwertes Interview mit André Marty zur Revolte in Ägypten gemacht:"Es geht on Ägypten um banalere Dinge als um Demokratie."
André ist zurück aus Israel. Seine Korrespondenten-Zeit für das Schweizer Fernsehen ist (leider) beendet. Seine Kenntnisse über Nahost sind aber doch noch etwas frischer als die des altehrwürdigen Erich Gysling, der beim SF immer noch als Nahostexperte auftreten darf.

Kommentare:

Wella hat gesagt…

Ich hoffe nur, dass die guten Zeiten für Ägypten bald kommen. Das Bild ist wunderschön geworden.

Lucia hat gesagt…

Sehr schönes Bild, das alles aussagt: Die Menschen bangen und hoffen zugleich auf ein besseres Leben. Sie werden einen leidvollen und lagen Weg bis zur Demokratie schreiten müssen. Hoffentlich gelingt ihnen dieser Wechsel ohne weitere Opfer. Schade, dass die internationale Gemeinschaft bis jetzt nur zugeschaut hat!