Donnerstag, 1. Januar 2009

Victor Bout (41): "Händler des Todes" (Folge1) ... Eine Geschichte, die zum Himmel stinkt.

Das ist der Stoff, aus dem Politthriller sind und seine Geschichte soll auch die Vorlage für den Thriller "Lord of War" mit Michael Cage in der Hauptrolle gewesen sein: Victor Bout (41): "Merchant of Death", "Der Händler des Todes". Er soll der grösste private Waffenhändler der Welt (gewesen) sein.
Noch so eine "Inkarnation des Bösen". Natürlich fasziniert mich seine Geschichte, seine Person. Nicht zuletzt auch, weil seine Geschichte auch an Schauplätzen spielt, zu denen ich eine starke Beziehung habe. Afrika, der Kongo, aber weit darüberhinaus. Vor allem aber bin ich überzeugt, Bout's Geschichte ist viel vielschichtiger und noch viel spannender, als sie uns erzählt wird. Oder deutlicher: Die Geschichte, die man uns bisher von Victor Bout erzählt hat, stinkt zum Himmel.

Das heisst nicht, dass ich Bout für unschuldig halte. Er ist ohne Zweifel ein unglaublich skrupelloser Geschäftsmann, der bereit war, über Leichen zu gehen. Aber die wahre Geschichte liegt unter der spektakulären Oberfläche, bei denen, die jetzt mit dem Finger auf Bout zeigen, respektive bei denen, die die Medien mit Infos über den "Händler des Todes" füttern, um von der ganzen Wahrheit und ihrer direkten Implikation abzulenken.

Das ist die Geschichte, die man uns erzählt zusammengefasst in 5 Minuten:



Ausführlichere Infos zur Geschichte Victor Bouts, was ich dazu recherchiere und was ich persönlich hinein interpretiere, folgen in späteren Blogs.
.

1 Kommentar:

Ugugu hat gesagt…

Da bin ich schon mal gespannt auf die Recherchen.